20. Dezember 2018 09:49

Kultur

Venedig gedenkt 2019 Peggy Guggenheim zum 40. Todestag

Venedig gedenkt 2019 der US-Mäzenin Peggy Guggenheim zum 40. Todestag. Das Peggy Guggenheim Museum in der Lagunenstadt beleuchtet die facettenreiche Persönlichkeit der Kunstsammlerin mit einer Ausstellung, die am 21. September 2019 eröffnet wird.

Gezeigt werden in der von Karole Vail kuratierten Schau Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen, die Peggy Guggenheim zwischen Ende der 1940er bis zu ihrem Todesjahr 1979 gesammelt hatte. Im Mittelpunkt stehen vor allem Ausstellungen und Events, die sie nach ihrer Ankunft in Venedig 1948 organisiert hatte.

Präsentiert werden weltbekannte Werke wie Rene Magrittes "Reich der Lichter", sowie weniger häufig ausgestellte Gemälde, wie jene von René Brô, Gwyther Irwin und Grace Hartigan. Ausgestellt werden zudem Werke japanischer Künstler, wie Kenzo Okada und Tomonori Toyofuku, was das Interesse der Mäzenin für asiatische Kunst bezeugt.

Eine weitere Ausstellung zu Ehren Peggy Guggenheims ist vom 15. Februar bis zum 15. Mai 2020 geplant. "Migrating Objects" lautet der Titel der Schau, die sich mit Peggy Guggenheims Interesse für die Kunst Afrikas und Australiens in den Jahren 1950 und 1960 befasst. In dieser Zeit erwarb die Amerikanerin Werke von Künstlern aus Kulturen der ganzen Welt, unter anderem Skulpturen vom Anfang des 20. Jahrhunderts aus Mali, Cote d'Ivoire, und Guinea, sowie Werke aus alten mexikanischen und peruanischen Kulturen.

Das Jahr 2019 beginnt im Peggy Guggenheim-Museum mit einer Schau, die am 26. Jänner eingeweiht wird und bis zum 18. März läuft. Sie ist der europäischen und nordamerikanischen Kunst in der Nachkriegszeit gewidmet. Gezeigt werden circa 80 Werke, die vom Ehepaar Schulhof gesammelt wurden und heute zu den Sammlungen der Stiftung Solomon R. Guggenheim zählen. Am 13. April folgt die Eröffnung einer Schau zu Ehren des deutsch-französischen Künstlers Jean Arp (1896-1966), der zu den Gründern der Dada-Bewegung zählt und als Pionier der Abstraktion gilt. Die bis zum 2. September laufende Schau wird vom "Nasher Sculpture Center" in Dallas organisiert.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ