29. Dezember 2018 12:34

Chronik

Vermisster Bub aus Neunkirchen angeblich in Afghanistan

Von dem 14-jährigen Buben, der seit 9. Oktober in Neunkirchen als abgängig gemeldet ist, gibt es offenbar ein Lebenszeichen. Wie die "NÖN" online berichtete, soll sich der afghanische Asylberechtigte telefonisch bei einem Verwandten in Österreich gemeldet haben. Er halte sich demnach bei einer befreundeten Familie in Afghanistan auf.

Bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich wollte man den Bericht nicht bestätigen. Es gebe jedoch Hinweise, dass sich Hamidullah S. möglicherweise im Ausland aufhalte, sagte Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner auf APA-Anfrage.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ