15. Oktober 2019 03:42

Chronik

Vierfachmörder fuhr in Kalifornien mit Leiche zur Polizei

Ein Mann hat im US-Staat Kalifornien nach eigenem Bekenntnis vier Menschen getötet und sich dann mit einer der Leichen im Auto der Polizei gestellt. Der Mann sei am Montag auf einer Polizeidienststelle in Mt. Shasta nördlich von San Francisco erschienen und habe den Beamten dort erzählt, er habe vier Menschen getötet, berichtete der Sender CNN.

Eine der Leichen habe er im Auto mitgebracht, die drei anderen Toten seien in seiner Wohnung im etwa 300 Kilometer entfernten Roseville bei Sacramento entdeckt worden. Über die Hintergründe der Tat machte die Polizei zunächst keine Angaben.

© APA