18. Januar 2020 17:38

Chronik

Wanderer erlitt in Vorarlberg vermutlich Herzinfarkt

Ein 52-jähriger Schweizer ist am Samstag beim Wandern in Riezlern (Kleinwalsertal) bewusstlos zusammengebrochen. Seine Lebensgefährtin versuchte ihn daraufhin zu reanimieren und alarmierte die Rettung. Die Notärztin konnte bei ihrem Eintreffen aber nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Der Schweizer hatte zuvor über plötzlichen Schwindel geklagt.

Laut Polizei wird ein Herzinfarkt als Todesursache vermutet. Der Rettungshubschrauber Gallus 1 hatte aufgrund der Witterung den Unfallort nicht anfliegen können.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ