17. Oktober 2019 12:02

Kultur

Zubin Mehta sagte aus Gesundheitsgründen zwei Konzerte ab

Stardirigent Zubin Mehta hat zwei im Dezember geplante Konzerte in Italien abgesagt. Der 83-jährige Maestro informierte das Florentiner Opernhaus "Maggio Musicale Fiorentino", dass er ein am 3. Dezember in Florenz geplantes Konzert absagen müsse, da er sich in Los Angeles einer ärztlichen Behandlung unterziehe. Mehta cancelte auch ein am 12. Dezember geplantes Konzert im Teatro Massimo in Palermo.

"Es tut mir wirklich sehr leid, diese beiden Auftritte absagen zu müssen. Ich hoffe, sie bald nachholen zu können", schrieb der Dirigent indischer Abstammung. Das Teatro Massimo in Palermo, in dem der Dirigent hätte auftreten sollen, wünschte Mehta am Donnerstag baldige Genesung.

Fast zwei Jahre lang musste Mehta bereits wegen Chemotherapie pausieren. Mehta, der die Leitung des Israelischen Philharmonieorchesters im Oktober nach genau 50 Jahren im Amt abgeben wird, musste sich wegen eines Tumors einer Operation unterziehen. Aus gesundheitlichen Gründen hatte er auch mehrere geplante Konzerttermine mit den Wiener Philharmonikern nicht wahrnehmen können. Im Frühjahr hatte er wieder Konzerte dirigiert.

© APA