26. November 2018 08:19

Chronik

Zum zweiten Mal Nadel in Erdbeere in Neuseeland gefunden

In Neuseeland ist zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten eine Nadel in einer Erdbeere gefunden worden. Die Nadel sei in einer Schale in einem Supermarkt in der Kleinstadt Geraldine auf der Südinsel des Landes aufgetaucht, berichtete die Polizei.

In Australien war es seit September immer wieder zu solchen Vorfällen gekommen. Vor zwei Wochen wurde dann eine Mitarbeiterin einer Erdbeerplantage in Queensland festgenommen.

Der neuseeländische Supermarktbesitzer Garry Sheed äußerte sich nicht dazu, ob die kontaminierte Ware in seinem Geschäft aus Neuseeland oder Australien stammte. In Australien wurden seit September mehr als 200 Vorfälle gemeldet, wobei sich einige als falsche Beschwerden herausstellten.

Das neuseeländische Ministerium für Landwirtschaft und Lebensmittelsicherheit teilte mit, niemand sei von der Nadel verletzt worden. Die Polizei habe ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Ministerium habe derzeit "keinen Grund anzunehmen, dass dies weiter reicht als der einzelne Fund".

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ