1. November 2018 13:24

Chronik

Zwei Todesopfer in Südtirol nach schweren Unwettern

Die Bilanz der schweren Unwetter in Südtirol wird immer schlimmer. Ein 63-Jähriger aus Latsch in Südtirol starb am Donnerstag, nachdem er am Montagabend in seinem Auto von umstürzenden Bäume getroffen worden war. Der Mann war zu diesem Zeitpunkt auf der Staatsstraße von Schlanders in Richtung Latsch unterwegs.

Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mann erlag am Donnerstagvormittag seinen schweren Verletzungen. Er ist nicht der einzige Unwetter-Tote in Südtirol. Ein 81-Jähriger, der im Gadertal das Dach seines Hauses reparieren wollte, stürzte und war sofort tot, berichteten Medien.

Damit sind in Italien allein am Donnerstag vier Menschen durch Unwetter ums Leben gekommen. Im Aostatal starben zwei Menschen, als ein Baum auf ihr Auto stürzte.

© APA
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ