29. November 2018 04:55

Chronik

10.000 Kölner wegen Weltkriegsbombe evakuiert

  • Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe in Köln ist der eine Tonne schwere Blindgänger in der Nacht auf Donnerstag entschärft worden.
  • Rund 10.000 Bewohner mussten ihre Wohnungen verlassen, darunter auch kranke und alte Menschen.
  • Weil sich die Evakuierung mit einem Radius von einem Kilometer als besonders aufwendig erwies, hatte sich der Start der Entschärfung mehrere Male verzögert. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ