6. November 2019 15:13

Chronik

20 Jahre Haft wegen Mordes im Jahr 2005 in Niederösterreich

  • Mehr als 14 Jahre nach einer Bluttat in Wilhelmsburg ist am Mittwoch einem 62-Jährigen am Landesgericht St. Pölten der Prozess gemacht worden.
  • Der Mann, der seine Frau erstochen haben soll, war nach dem Vorfall in seine Heimat Kosovo geflüchtet.
  • Die acht Geschworenen entschieden einstimmig auf Mord.
  • Am Mittwoch standen die Aussagen des Angeklagten zum Teil im Widerspruch zu seinen früheren Angaben. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ