12. Januar 2020 09:18

Politik

23 Migranten bei Bootsunglücken im Mittelmeer gestorben

  • 23 Migranten sind am Samstag bei Schiffsunglücken im Ägäischen und im Ionischen Meer ums Leben gekommen.
  • Das Boot der Migranten sei vor der türkischen Küstenstadt Cesme gekentert, nahe der griechischen Insel Chios.
  • Zuvor waren mindestens zwölf Migranten bei einem Schiffbruch vor der griechischen Insel Paxi ums Leben gekommen.
  • Der Papst befasste sich am Samstag erneut mit dem Thema Migration. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ