12. November 2018 12:52

Chronik

25-Jähriger wird wegen Tötung der Mutter eingewiesen

  • Ein 25-Jähriger wird in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen, weil er im April in Wien-Favoriten unter Einfluss von paranoider Schizophrenie seine Mutter getötet hat.
  • Der junge Mann, der gerade die Bachelor-Prüfung seines Architekturstudiums abschloss, entwickelte einen Monat vor der Bluttat die Krankheit, ließ sich jedoch nicht behandeln.
  • Der Vater verständigte die Polizei. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ