29. Dezember 2018 10:06

Politik

40 mutmaßliche Terroristen nach Anschlag in Ägypten getötet

  • Nach dem Anschlag auf einen Touristenbus in der Nähe der Pyramiden von Gizeh hat die ägyptische Polizei nach Angaben der Regierung 40 Jihadisten getötet.
  • Die "Terroristen" seien am Samstag bei Razzien in Gizeh und im Norden der Sinai-Halbinsel getötet worden, teilte das Innenministerium in Kairo mit.
  • In der Vergangenheit waren in Ägypten wiederholt tödliche Anschläge auf Urlauber verübt worden. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ