16. Oktober 2019 12:25

Chronik

70-jähriger Steirer starb nach Kollision mit Zug in Ungarn

  • Bei einer Kollision mit einem Zug ist am Dienstag ein 70-jähriger Steirer nahe der westungarischen Stadt Körmend ums Leben gekommen.
  • Der Lenker eines Opel-Kleintransporters aus dem Bezirk Weiz war trotz funktionierender Warnleuchte auf den Bahnübergang gefahren, wo er von der Lokomotive erfasst wurde.
  • Entgegen der ungarischen Meldungen war der Lenker nicht 60, sondern 70 Jahre alt. (c) APA.