9. Januar 2020 12:59

Politik

Abschaffung der neuen Hacklerregelung stößt auf Widerstand

  • Überlegungen zur Abschaffung der neuen Hacklerregelung im Pensionsbereich erhalten Gegenwind.
  • SPÖ und FPÖ traten am Donnerstag vehement dafür ein, dass man weiter nach 45 Arbeitsjahren mit 62 abschlagsfrei in den Ruhestand treten können soll.
  • Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigte an, dass die Hacklerpension in dieser Form nicht bestehen bleibe.
  • Der zuständige Sozialminister Rudolf Anschober legt sich indes nicht fest.
  • Im September war die Regelung vom Nationalrat abgesegnet worden. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ