7. Januar 2020 17:01

Politik

AfD soll Klage gegen Verfassungsschutz planen

  • Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, soll die AfD gerichtlich gegen den deutschen Verfassungsschutz vorgehen.
  • Laut dem Bericht soll der Geheimdienst gezwungen werden, "den 'Flügel' von Björn Höcke und die Jugendorganisation 'Junge Alternative' (JA) nicht länger als sogenannten 'Verdachtsfall' zu führen".
  • Die AfD beklage angeblich stigmatisiernde und ehrschädigende Aussagen.
  • Der Verfassungsschutz hat den Flügel rund um Höcke und die JA nach langer Prüfung als Verdachtsfälle eingestuft.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ