6. Mai 2020 10:21

Politik

AK fordert Ausweitung des Risikogruppenschutzes

  • Betroffen sind zum Beispiel Kinder von betagten, pflegebedürftigen Personen sowie Eltern von schwerkranken Kindern, die im Beruf keine Möglichkeit auf erhöhten Schutz oder Homeoffice vorfinden.
  • Die AK führte das Beispiel eines Arbeitnehmers an, dessen bei ihm wohnende Mutter Pflegestufe 3 hat und aufgrund mehrerer Vorerkrankungen zur Hochrisikogruppe gehört. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ