6. November 2019 09:27

Kultur

Alex Beer gewinnt zum zweiten Mal den Leo-Perutz-Preis

  • Die 1977 in Bregenz geborene und in Wien lebende Autorin Alex Beer hat bei der zehnten Verleihung des Leo-Perutz-Preises für Wiener Kriminalliteratur das Double geschafft.
  • Nach 2017 gewann sie gestern, Dienstag, in der Wienbibliothek im Rathaus mit ihrem Kriminalroman "Der dunkle Bote" zum zweiten Mal die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung.
  • Im Vorjahr gewann Fritz Lehner mit "Nitro". (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ