12. November 2018 13:30

Politik

Amtierende "Präsidenten" bei Wahlen in Ostukraine vorne

  • Bei der umstrittenen Wahl in den Separatisten-Gebieten in der Ostukraine haben wie erwartet die Interimschefs von Luhansk und Donezk gewonnen.
  • Leonid Pasetschnik setzte sich nach Angaben der Wahlkommission vom Montag in Luhansk mit 68,3 Prozent der Stimmen durch.
  • Bei der Abstimmung am Sonntag in Donezk kam Denis Puschilin auf 60,85 Prozent.
  • Russland spricht dagegen von legalen Wahlen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ