29. Oktober 2019 12:51

Politik

Argentinier Rafael Grossi zum neuen Chef der IAEA gewählt

  • Der argentinische Diplomat Rafael Grossi ist zum neuen Chef der in Wien ansässigen Internationalen Atomenergiebehörde gewählt worden.
  • Der 58-Jährige erhielt am Dienstag die benötigte Zweidrittelmehrheit im Gouverneursrat, wie mehrere Diplomaten bestätigten.
  • Grossi folgt dem Japaner Yukiya Amano nach, der im Juli im Alter von 72 Jahren gestorben war.
  • Mit den Medien wolle er eng zusammenarbeiten. (c) APA.