12. Oktober 2019 09:59

Politik

Armut in Süditalien nimmt weiter zu

  • In Kampanien, der Region mit Neapel, und auf Sizilien sind über 40 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet.
  • Laut einer Einigung zwischen Italien und der EU müssten die öffentlichen Investitionen in Süditalien im Zeitraum 2014-2017 0,45 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) der jeweils betroffenen Region betragen.
  • Italien habe in Süditalien jedoch lediglich 0,38 Prozent des BIP investiert. (c) APA.