3. Januar 2020 10:54

Chronik

Asylwerber in Wien offenbar auf der Straße erfroren

  • In Wien ist ein irakischer Asylwerber am 18. Dezember tot aufgefunden worden, wie erst jetzt bekannt wurde.
  • Der zeitweise auf der Straße lebende Mann dürfte an Unterkühlung gestorben sein, hieß es in einem Bericht der Gratiszeitung "Heute".
  • Der 38-Jährige hat demnach auf die Entscheidung seines Asylantrags in zweiter Instanz gewartet.
  • Er wohnte bei Freunden oder auf der Straße. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ