16. November 2019 10:11

Politik

Athen zieht aus Angst vor Krawallen Polizei zusammen

  • Aus Angst vor Ausschreitungen am 46. Jahrestag des Studentenaufstandes gegen die einstige griechische Militärdiktatur hat die Athener Polizei für Sonntag mehr als 5.000 Beamte mobilisiert.
  • Wie der Staatsrundfunk (ERT) am Samstag berichtete, planen Autonome und Anarchisten, das Stadtzentrum ins Chaos zu stürzen.
  • Am 17. November gibt es in Griechenland neben Gedenkveranstaltungen auch Krawalle. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ