6. Januar 2020 12:49

Politik

Babis soll EU-Agrargelder zu Unrecht kassiert haben

  • Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis sieht sich mit neuen schweren Vorwürfen konfrontiert.
  • Nach Informationen des Nachrichtenportals "Neovlivni.cz" kommt ein weiterer Rechnungsprüfungsbericht der EU-Kommission zu dem Schluss, dass der Multimilliardär unrechtmäßig von Fördermitteln profitiert habe.
  • Babis weist die Vorwürfe seit langem zurück und spricht von einer Hetzjagd. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ