17. Dezember 2019 09:35

Chronik

Ballettakademie: Kommission ortet "Gefährdung des Kindeswohls"

  • Mangelnde Strukturen in Bezug auf die Verantwortlichkeiten, unzureichende medizinisch-therapeutische Versorgung der Ballettschüler und fehlendes Problembewusstsein in Bezug auf Kinderschutz und Kindeswohl.
  • "Eine Gefährdung des Kinderwohls" sieht die Kommission durch "die unzureichend kontrollierte Gesamtbelastung der jungen Tänzer und Tänzerinnen, die sich aus Training, Proben, Auftritten, Wettbewerben und dem Schulbesuch ergeben".
  • Es fehle an einer "weisungsfreien Kinderschutzbeauftragten".
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ