27. Oktober 2019 08:35

Chronik

Bayer beim Bergwandern im Pinzgau tödlich verunglückt

  • Der Mann war gemeinsam mit drei Männern aus Bayern im Heutal in den Chiemgauer Alpen unterwegs.
  • Auf einem steilen und mit Laub bedecktem Gelände rutschte er aus und fiel 30 Meter über eine Felswand in die Tiefe, berichtete die Polizei.
  • Nach etwa einem Kilometer verließen sie den markierten Weg und gingen stattdessen querfeldein auf einen Bergrücken. (c) APA.