13. Januar 2020 11:20

Chronik

Bisher 647 Personen wegen U-Bahn-Essverbots ermahnt

  • Seit einem Jahr herrscht in allen Wiener U-Bahnen striktes Essverbot.
  • Die Wiener Linien zogen am Montag eine positive Bilanz.
  • Denn seit 15. Jänner 2019, als die Regelung in Kraft getreten ist, wurden bei rund 463 Millionen Fahrgästen nur 647 Personen ermahnt, weil sie sich nicht an die Regel gehalten haben. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ