28. November 2018 13:23

Chronik

Bundesheerboot-Unfall hätte verhindert werden können

  • Das Kentern eines Bundesheer-Pionierbootes auf der Donau bei Hainburg am 1. September hätte verhindert werden können, wenn der Bootsführer nach dem Eintauchen des Bugs den Schub zurückgenommen hätte, geht aus dem am Mittwoch präsentierten Unfallbericht hervor.
  • Weil die Geschwindigkeit nicht reduziert wurde, drangen über die Bugwelle pro Sekunde Hunderte Liter Wasser ein. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ