29. Oktober 2019 14:23

Politik

Burgenland-Wahl: ÖVP-Fairnessabkommen stößt auf Skepsis

  • Das von der ÖVP vorgeschlagene Fairnessabkommen für die burgenländische Landtagswahl stößt bei SPÖ und FPÖ auf Skepsis.
  • Ein Abkommen setze einen gemeinsamen Prozess voraus, den es in diesem Fall aber nicht gegeben habe, sagte SPÖ-Landesgeschäftsführer Roland Fürst in einer Aussendung.
  • FPÖ-Klubobmann Geza Molnar erteilte dem "türkisen Scheinheiligkeitsabkommen" eine klare Absage. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ