15. November 2019 04:41

Chronik

Buschfeuer in Australien wüten weiter

  • In Australien sind inzwischen mehr als 350 Häuser durch die gewaltigen Buschbrände beschädigt oder völlig zerstört worden.
  • Im Bundesstaat Queensland an der Ostküste wurden Bewohner am Freitag aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen.
  • Mehr als 1.000 Feuerwehrleute sind in Queensland im Einsatz.
  • Sowohl New South Wales als auch Queensland leiden seit längerem unter großer Trockenheit. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ