3. Dezember 2018 07:36

Chronik

CERN-Teilchenbeschleuniger für Wartung lange abgeschaltet

  • Die größte Forschungsmaschine der Welt wird ab Montag schrittweise abgeschaltet.
  • "Zuerst wird der noch laufende Blei-Ionen-Strahl aus dem Beschleuniger in einen Graphitblock geleitet, dann schalten Einsatzleiter per Computer die ersten Stromwandler ab", sagte Physiker Rende Steerenberg in Genf.
  • In dem Graphitblock wird die Energie aus dem Strahl gefahrlos in Wärme umgewandelt. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ