12. Januar 2020 09:19

Kultur

Chicago Symphony Orchestra gastiert in Wien

  • Oper, die keine ist, könnte man als Motto über das Gastspiel des Chicago Symphony Orchestra schreiben, das am Samstagabend im Wiener Musikverein begonnen hat.
  • Das US-Toporchester spielte unter seinem Chefdirigenten Riccardo Muti zum Auftakt ein psychologisches Triptychon aus Opernfragmenten von Wagner, Hindemith und Prokofjew und setzt zu Wochenbeginn mit Verdis opernverwandtem Requiem fort. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ