26. Dezember 2019 10:46

Politik

Christen im Sudan feiern wieder öffentlich Weihnachten

  • Landesweit kündigten Kirchenglocken Gottesdienste an, nachdem die Übergangsregierung den ersten Weihnachtstag spontan zum Feiertag erklärt hatte, berichtete Kathpress am Donnerstag.
  • Al-Bashir hatte den Sudan zu einem muslimischen Gottesstaat erklärt.
  • Seit der Abspaltung des überwiegend christlichen Südsudans im Jahr 2011 klagten Sudans Christen vermehrt über Repressionen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ