21. Dezember 2018 17:42

Politik

"Der Spiegel" macht eigenen Betrugsfall zur Titelgeschichte

  • Seit "Der Spiegel" den Betrugsfall im eigenen Haus am Mittwoch bekannt gemacht hat, reißen die Diskussionen darüber nicht ab.
  • Die Titelseite kommt ohne Foto oder Illustration aus.
  • Von ihm sind dem "Spiegel" zufolge seit 2011 knapp 60 Texte im Heft und bei "Spiegel Online" erschienen - zunächst war er als freier Mitarbeiter tätig gewesen, dann als festangestellter Redakteur.
  • Es liest sich ausgedacht. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ