29. April 2020 12:07

Corona

Deutschland erwartet schwerste Rezession der Nachkriegszeit

  • Die deutsche Regierung rechnet 2020 mit der schwersten Rezession der Nachkriegszeit.
  • Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte preisbereinigt um 6,3 Prozent einbrechen. Das geht aus der Frühjahresprognose des Wirtschaftsministeriums hervor.
  • Wirtschaftsminister Altmaier rechnet im zweiten Quartal mit dem Tiefpunkt und danach einer allmählich einsetzenden Erholung.
  • Für 2021 sagte die Regierung ein Wachstum von 5,2 Prozent voraus.
  • Das Niveau der Wirtschaft vor der Krise dürfte entsprechend erst 2022 wieder erreicht werden.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ