4. November 2019 13:04

Politik

Deutschland will "Konversionstherapien" für Homosexuelle verbieten

  • Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn will für umstrittene Behandlungen gegen Homosexualität Freiheits- und Geldstrafen verhängen.
  • Er sagte, dass sogenannte "Konversionstherapien" sollten so weit wie möglich verboten werden.
  • Homosexualität sei keine Krankheit – "und ein Verbot ist auch ein wichtiges gesellschaftliches Zeichen an alle, die mit ihrer Homosexualität hadern: Es ist okay, so wie du bist", sagte Spahn.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ