23. Dezember 2019 06:26

Politik

Diakonie-Direktorin wünscht sich Menschenwürde in Verfassung

  • Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser wünscht sich von der neuen Regierung die Verankerung der Menschenwürde in der Verfassung.
  • Konkret geht es ihr etwa um den Umgang mit Flüchtlingen, wie sie im APA-Interview sagte.
  • Die Rechtsberatung für Asylwerber würde sie - wenn schon in einem Ministerium - lieber im Justizressort sehen.
  • Schleunigst sollte sich die Regierung um das Thema Pflege kümmern. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ