19. November 2019 19:44

Chronik

Drei Menschen starben nach Rattenbekämpfung in Rumänien

  • Nach Behördenangaben vom Mittwoch starben in der Stadt Temeswar im Westen Rumäniens zwischen Samstag und Montag ein neugeborener Säugling, ein dreijähriges Kind sowie die 28-jährige Mutter eines der zwei Kinder, nachdem in ihrem Haus Gift zur Bekämpfung von Ratten eingesetzt worden war.
  • Gegen ihn wird wegen Mordes, Totschlags und Handels mit giftigen Substanzen ermittelt. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ