26. Dezember 2018 11:47

Chronik

"Dritter" Mann im Mafia-Mord hatte gefälschte Dokumente

  • Im Fall des Mafia-Mordes vom Freitag in der Wiener Innenstadt hat der Mann, der zunächst als Zeuge geführt wurde, gefälschte Dokumente bei sich.
  • Das serbische Innenministerium habe die österreichischen Kollegen sofort über die wahre Identität des "dritten Mannes" informiert, berichtete am Stefanitag die Belgrader Tageszeitung "Politika". (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ