29. April 2020 13:57

Chronik

Entwarnung nach Bombendrohung in Wien

  • Nach einer Bombendrohung gegen die Wiener Hofburg ist am Mittwochnachmittag nach rund zwei Stunden gegen 17.00 Uhr Entwarnung gegeben worden.
  • Bundespräsident Alexander Van der Bellen wurde unmittelbar nach Eingang der Drohung in Sicherheit gebracht, sagte sein Sprecher Reinhard Pickl-Herk, der APA.
  • Laut Polizeiangaben wurde die Mail um 15.00 Uhr gesendet, woraufhin die Evakuierung begann und der Ballhausplatz weiträumig abgesperrt wurde.
  • Im Mail hatte es geheißen, dass sich in der Hofburg Sprengstoff befindet - Geldforderungen oder Drohungen gegen eine Person enthielt die Mail jedoch nicht.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ