17. Dezember 2018 14:34

Politik

Erdogan will Kurdenmiliz in Nordsyrien "loswerden"

  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich erneut entschlossen gezeigt, die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Nordsyrien "loszuwerden".
  • Zugleich drängte er die USA, für den Rückzug der Kurdenmiliz zu sorgen.
  • "Wir sind strategische Partner, wir müssen das Notwendige tun", sagte er.
  • Seitdem droht Erdogan immer wieder mit einer Offensive gegen die YPG östlich des Euphrat. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ