18. Dezember 2019 18:09

Chronik

Erste Funksignale von Nanosatellit OPS-SAT und CHEOPS

  • Der österreichische Nanosatellit OPS-SAT ist am Mittwochvormittag mit einem Tag Verzögerung zeitgleich mit dem ESA-Weltraumteleskop CHEOPS und weiteren Sonden vom Europäischen Weltraumbahnhof Kourou ins All gestartet.
  • Am Abend folgte der Erstkontakt von OPS-SAT mit der Bodenstation an der TU Graz, wo der Satellit im Auftrag der ESA gebaut wurde. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ