19. Dezember 2018 11:52

Politik

EU beschließt Strafen gegen Datenmissbrauch

  • Die EU-Staaten haben Strafen für politische Parteien und Stiftungen beschlossen, die persönliche Daten zur Beeinflussung der Europawahl missbrauchen.
  • Die EU-Botschafter am Mittwoch in Brüssel billigten einen Vorschlag, der Geldstrafen in Höhe von fünf Prozent der jährlichen Förderungen vorsieht, welche europäische Parteien erhalten.
  • Die FPÖ hat erklärt, sie wolle nicht mit Bannon zusammenarbeiten. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ