17. Oktober 2019 07:58

Politik

FPÖ-Mitglieder gründen rechtsextreme Zeitschrift "Aula" neu

  • Im Juni 2018 wurde die rechtsextremen Zeitschrift "Aula" eingestellt.
  • FPÖ-Chef Norbert Hofer im Mai des selben Jahres: "Jeder, der dort weiter publiziert, hat die Chance auf eine weitere Karriere in der FPÖ verwirkt."
  • Nun wird die "Neue Aula" gegründet. Herausgeber ist der frühere "Aula"-Schriftleiter und FPÖ-Politiker Martin Pfeiffer, Medieninhaber und ebenfalls bei der FPÖ ist Albert Engelmann.