2. Dezember 2019 15:06

Politik

FPÖ reichte Rechenschaftsbericht zu Parteifinanzen 2018 nach

  • Als letzte der Parlamentsparteien übermittelten die Freiheitlichen ihre Daten zu den Parteifinanzen am Montag an den Rechnungshof.
  • Weil ein Wirtschaftsprüfer als Folge der Spesenaffäre um Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache mit einer Sonderprüfung beauftragt worden war, hatte sich der Bericht deutlich verzögert.
  • Sollte das nicht möglich sein, ist eine einmalige vierwöchige Nachfrist möglich. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ