26. November 2019 14:42

Politik

Frauenmord-Screening: Größte Risikofaktoren Arbeitslosigkeit und Trennung

  • Nach einer Häufung von Frauenmorden Anfang dieses Jahres hat eine Expertengruppe vollendete und versuchte Tötungsdelikte untersucht.
  • Arbeitslosigkeit sowie eine Trennung rangieren als Risikofaktoren an der Spitze, hieß es bei der Vorstellung des Berichts im Innenministerium.
  • Die vorgeschlagenen Gegenmaßnahmen setzen bei Gefährdungserkennung, Behördenvernetzung und Täterarbeit an.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ