30. April 2020 10:57

Politik

Gemeinden fordern 1 Mrd. Euro für Investitionen

  • "Die Corona-Krise wird uns Gemeinden in diesem Jahr bis zu 2 Milliarden Euro kosten, weil Einnahmen wegbrechen und Ausgaben steigen", erklärte Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl (ÖVP) am Donnerstag in einer Aussendung.
  • Gefordert wird daher ein kommunaler Rettungsschirm sowie ein Investitionsprogramm in Höhe von einer Milliarde Euro.
  • Auch die SPÖ sorgt sich um die Gemeindefinanzen. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ