30. November 2019 08:47

Kultur

Gerti Drassl beeindruckte in Melk mit Lavant-Abend

  • Faszinierend, beklemmend und zugleich voll subtiler Poesie ist am Freitagabend der Abschluss des diesjährigen Festivals "Wachau in Echtzeit" gelungen: Gerti Drassl und das Trio "Brot und Sterne" gestalteten in der Tischlerei Melk Kulturwerkstatt die "Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus" von Christine Lavant zu einer beeindruckenden musikalischen Erzählung. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ