16. Oktober 2019 05:08

Chronik

Gewalt zwischen Armee und mutmaßlichen Gangstern in Mexiko

  • Bei einer Auseinandersetzung zwischen Soldaten und mutmaßlichen Kriminellen sind in Mexiko 15 Menschen getötet worden.
  • Darunter waren nach Angaben der örtlichen Sicherheitsbehörden 14 bewaffnete Zivilisten und ein Soldat.
  • In Mexiko gab es im vergangenen Jahr fast 36.000 Morde.
  • In Iguala verschleppten Polizisten vor fünf Jahren 43 Studenten und übergaben sie dem Verbrechersyndikat Guerreros Unidos. (c) APA.