20. November 2019 05:55

Politik

Globaler Terrorismus-Index: Terroropfer-Zahl sinkt weiter

  • Die Zahl der weltweiten Terroropfer ist im vergangenen Jahr das vierte Mal in Folge gesunken.
  • Erstmals seit 2003 war der Irak im vergangenen Jahr nicht mehr das am meisten betroffene Land.
  • Den traurigen Rekord hält nun Afghanistan.
  • Im Jahr 2018 starben 26 Menschen weltweit durch rechtsextremen Terrorismus.
  • Im laufenden Jahr bis Ende September waren es bereits 77 Tote. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ