27. Dezember 2019 12:44

Politik

Hunderttausende wegen Luftangriffen in Syrien auf der Flucht

  • Durch die massiven Luftangriffe im Nordwesten Syriens sind nach UNO-Angaben mehr als 235.000 Menschen zur Flucht gezwungen worden.
  • Viele Hilfsorganisationen hätten ihre Arbeit in Teilen der Provinz Idlib aber wegen der Angriffe stoppen müssen.
  • Die Menschen seien vor allem südlich der Stadt Idlib vertrieben worden, hieß es in einem UNO-Bericht. (c) APA.
2019 © PULS 4 TV GmbH & Co KG | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ